Tradition

 

Eröffnungsschiessen am 14.05.2006

Das traditionelle Vogel- und Sterneschiessen ist eine Freiluftveranstaltung.
Sie beginnt mit dem sogenannten Eröffnungsschiessen im Frühjahr.

Hier werden die Gewehre (Kaliber 22lfb) erstmalig wieder nach der Winterpause getestet und ggf. neu eingeschossen.
Um das Einschiessen der Gewehre spannend zu gestalten, beginnt die Saison mit diesem Eröffnungsschiessen und den ersten Wettkämpfen. 
Vor dem Schiessen wird die Schiessanlage von den Spuren des Winters befreit und alles gründlich gereinigt, wobei auch technische Mängel am Arbeitsgerät beseitigt werden.

Dieter Müller Heinz Neukirchen Dieter Müller Rainer Geus beobachtet und legt Hand an
Nachdem nun die Vereinsmitglieder und einzelne Gäste eingetroffen sind beginnt der Wettkampf.

Zunächst startet das Preisschiessen.
 

Hierbei gibt jeder Schütze, zunächst 3 Schuss auf 10mm kleine Holzscheiben, sogenannte Sterne, ab.
Diese Sterne sind zu jeweils 12 pro Seite auf 2mm dicken Drahtstiften seitlich an einer Holzlatte (der Sonne) befestigt.
In mühevoller Handarbeit werden die Sonnen mit den Sternen bestückt.

Um die Qualifikation zu schaffen muß der Schütze mindestens einen Stern treffen.
Ist die Qualifikation geschafft gibt jeder Schütze pro (Durch-)Gang 1 Schuss auf den Stern ab. Trifft er und der Stern fällt komplett herunter, hat er den Gang geschafft, fällt der Stern nicht scheidet der Schütze aus.  

Die Sieger des Preisschießens: Heinz Neukirchen, Claudia Scheck, Marcus Geus und Christa Goldkamp. (v.l.)
Rechts Wettkampfleiter Joachim Müller
Zeitgleich mit dem Preisschiessen startete auch das erste Vogelschiessen des Jahres 2006.
Hierbei wird mit dem KK-Gewehr auf einen Holzvogel geschossen.
Zunächst bemühen sich die Schützen die beiden Flügel des Vogels herunter zu schießen.
 
Bei beiden Flügeln war Petra Fröhlen erfolgreich und konnte den ausgeschriebenen Geldgewinn einstreichen. Sie zeigt uns die perfekten Haltung des Gewehrs bei dieser Art des Schiessens.

Nach längerem Kampf konnte Claudia Scheck den restlichen Vogel erlegen.

Claudia Scheck mit dem gefallenen Vogel
Zu guter Letzt wurde die erste Würdenträgerin oder der erste Würdenträger des Jahres 2006 ermittelt.
Mit dem Luftgewehr ermittelten die Jugendlichen des Vereins den "Schülerprinz"

In diesem Jahr ist es eine Prinzessin:

Jennifer Ley konnte den Holzvogel erlegen.
In gemütlicher Runde endete eine schöne Saisoneröffnung.


Weitere Bilder des Eröffnungsschiessens sind hier.

zurück zur Übersicht