Salutgewehr K98

Die Saluttruppe des SV1926 nutzt zum Schießen alte Mauser K98 bzw. deren Lizenznachbauten. Die ursprünglich Waffen wurden lediglich zu Einzelladern umgebaut, um den damaligen Vorschriften des Waffenrechtes zu entsprechen.

Da die Waffen noch "scharf" sind, werden sie auch zum sportlichen Wettkampf genutzt.  
Das Training und die Vereinsmeisterschaft findet auf der 100m Bahn der SSG Bayer statt.

Geschossen wird das Gewehr aufgelegt.
Es hat einen beindruckenden Rückschlag.
Wegen des Knalls ist der Gehörschutz zwingend notwendig.  
100 Meter sind weit weg...
Dem Nachwuchs eine Chance
Vor dem ersten Schuss ist eine gründliche Einweisung notwendig.
Im Hintergrund ist die Zielscheibe zu erkennen. Der schwarze Kreis ist auf 100 Meter Entfernung nur noch winzig.
Salut mit Platzpatronen.

Zurück zur Übersicht